Veranstaltungen und Pressemeldungen aus dem Jahr 2012

Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend am 9. Oktober 2012 in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Im Rahmen der aktuellen Petrick-Ausstellung „turbulence“ bot die Kunsthalle Dominikanerkirche wieder einen anspruchsvollen Rahmen für den Themenabend der COLLEGIUM Vermögensverwaltungs AG, der sich mit „weitem Blick“, so das Leitmotiv der Veranstaltung, dem Globalisierungsthema widmete.

Als Mitglied des Club of Rome konnte der Hauptreferent, Herr Professor Dr. Dr. Radermacher, sein Thema „Welt mit Zukunft – die ökosoziale Perspektive“ fundiert und anschaulich schildern und die Zuhörer mit stringenter Gedankenführung und herausfordernden Schlussfolgerungen in seinen Bann ziehen.

Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Herr Professor Dr. Dr. Radermacher hat uns zu seinem Vortrag ergänzende Materialien zur Verfügung gestellt. Diese sind im Kundenbereich unseres Internetauftrittes eingestellt.

Als Hausherr der Kunsthalle stellte André Lindhorst in Anwesenheit des Künstlers die Werkaussagen von Wolfgang Petrick, einem der führenden zeitgenössischen Künstler, vor. Ein besonderes Element bildete die eigens für den Themenabend arrangierte „Weltmusik“, die vom Duo „Viva la Musica“ live präsentiert wurde.

Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche
Der weite Blick – COLLEGIUM Themenabend in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Veranstaltungen und Pressemeldungen aus dem Jahr 2011

COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Unter dem Leitmotiv „Die Welt im Wandel“ bot der Themenabend der COLLEGIUM Vermögensverwaltungs AG rund 200 Teilnehmern Gelegenheit zum Gedankenaustausch im Kirchenschiff der Kunsthalle Dominikanerkirche in Osnabrück.

COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Nach einer anschaulichen Einführung durch André Lindhorst, Leiter der Kunsthalle, über die Wandlungen, die Kunstbetrieb und Kunstauffassungen im Wandel der Zeit erfahren haben, begeisterte Dr. Frank Schirrmacher mit dem packenden Vortrag „Was aus uns allen werden wird – der demografische Wandel und die wirtschaftliche Zukunft“ über die zentrale Herausforderung der kommenden Jahrzehnte.

COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche

Als FAZ-Mitherausgeber und einer der führenden deutschen Autoren und Journalisten griff Frank Schirrmacher viele Jahre gesellschaftliche Herausforderungen auf und forderte ebenso pointiert wie engagiert Lösungen ein. Sein Vortrag brachte das demografische Dilemma auf den Punkt, zeigte aber auch Perspektiven auf, deren Umsetzung einen zukunftsorientierten Wandel erst ermöglichen.

COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche
COLLEGIUM Themenabend am 5. Oktober 2011 in der Kunsthalle Dominikanerkirche

COLLEGIUM Kamingespräch mit Prof. Dr. Seppelfricke im Juni 2011

COLLEGIUM Kamingespräch mit Prof. Dr. Peter Seppelfricke von der Hochschule Osnabrück

Ausgewählte volkswirtschaftliche Fragestellungen konnten am 21. Juni 2011 im Rahmen des COLLEGIUM Kamingesprächs diskutiert werden. Herr Prof. Dr. Peter Seppelfricke von der Hochschule Osnabrück referierte zum Thema: „Inflation und Staatsverschuldung – zentrale Herausforderungen der nächsten Dekade“ und stellte seine Thesen anschließend zur Diskussion. Die Veranstaltung im Hotel Walhalla fand guten Anklang.

Veranstaltungen und Pressemeldungen aus dem Jahr 2010

Neue Osnabrücker Zeitung, 22. Oktober 2010: Man kann so viel bewegen

"Neue Osnabrücker Zeitung"-Artikel vom 22.10.2010

„Gemeinnützigkeit – Engagement baut Brücken“ lautete das Motto des Themenabends der Osnabrücker COLLEGIUM Vermögensverwaltungs AG, der am 5. Oktober in der Dominikanerkirche stattfand.

Moderatorin war Barbara Schöneberger, die den rund 200 Gästen ihr Engagement als Botschafterin des Kinderhilfswerkes terre des hommes vorstellte und mit Professor Hans-Gert Pöttering (Mitte) und Tanzweltmeister Michael Hull (2.v.l.) über deren gemeinnützige Projekte sprach. Pöttering beschrieb europäische Initiativen für konkretes soziales Handeln, Hull erläuterte, wie seine Stiftung körperlich behinderten Menschen durch Tanz Lebensfreude schenkt.
Barbara Schöneberger schilderte ihre Eindrücke von Besuchen bei terre-des-hommes-Projekten in Indien und Thailand und betonte, dass jeder Einzelne als Stifter oder Spender unendlich viel Gutes bewegen könne. Alle drei Gäste verzichteten gegen eine Spende des Veranstalters, hier vertreten durch die Vorstandsmitglieder Andreas Stahmeyer (links) und Thomas Dellwig, für ihr Projekt auf ein Honorar.

COLLEGIUM Themenabend 2010 mit Barbara Schöneberger

Prominenter Appell in der Dominikanerkirche für gemeinnütziges Engagement.

Bekannte Personen des öffentlichen Lebens waren der Einladung zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Gemeinnützigkeit – Engagement baut Brücken“ gefolgt: In der Kunsthalle Dominikanerkirche trafen mit Barbara Schöneberger, Hans-Gert Pöttering und Michael Hull sehr unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander.

Der Gastgeber dieses für Kunden und Geschäftspartner ausgerichteten „Themenabends“, die Osnabrücker COLLEGIUM Vermögensverwaltungs AG, hatte die drei als Befürworter des sozialen Engagements eingeladen. So schilderte Frau Schöneberger als Botschafterin der weltweit tätigen Hilfsorganisation „terre des hommes“, die ihren Sitz in Osnabrück hat, den rund 200 Gästen ihre Beweggründe für diese ehrenamtliche Aktivität. Vor allem ihre Eindrücke aus den Besuchen in den Krisengebieten Indonesiens bewegten die Zuhörer.

Themenabend, 5. Oktober 2010
Themenabend, 5. Oktober 2010
Themenabend, 5. Oktober 2010

Uneigennütziges Eintreten für Benachteiligte ist überall möglich und nötig: Dies beschrieb der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, in seiner Rede, in der er auf die europäischen Initiativen für soziales Engagement abhob. Auch die nachfolgende Gesprächsrunde zwischen Schöneberger, Pöttering, und Hull zeigte: Alles Handeln ist regional und man sollte eine als gut erkannte Idee fördern, ohne ständig nach der nächstbesseren zu suchen. So bekannte Tanzweltmeister Michael Hull, dass er einen Teil seines Erfolgs, der auf der Treue seiner hiesigen Schüler und Fans beruhe, zurückgeben wolle.

Daher habe er die Patsy & Michael Hull Foundation e.V. gegründet, die behinderten Menschen durch Aktivitäten mit Tanzbezug Selbstvertrauen und Lebensfreude vermitteln wolle. Gerade die tolle Resonanz auf das von Behinderten und Nichtbehinderten einstudierte Tanzmusical „On the telly“ bestärke ihn darin, hier weiterzumachen.

Themenabend, 5. Oktober 2010
Themenabend, 5. Oktober 2010
Themenabend, 5. Oktober 2010

Dies konnte Barbara Schöneberger auch aus ihrem Kontakt zu Not leidenden Kindern bestätigen, deren Freude und Dankbarkeit ihr Kraft für andere wichtige Aufgaben gäben. „Man kann so viel bewegen“ wusste sie zu berichten und fragte Hans-Gert Pöttering nach den europäischen Aktivitäten auf diesem Gebiet. Dieser warb für das "Europäische Jahr der Freiwilligenarbeit zur Förderung der aktiven Bürgerschaft", das von der Europäischen Union für 2011 ausgerufen wird. Viele Initiativen würden Unterstützung finden, darunter beispielsweise der Europäische Freiwilligendienst, der Jugendlichen Auslandsaufenthalte mit gemeinnütziger Tätigkeit ermöglicht. Er baue sehr auf die Multiplikatoreffekte solcher Maßnahmen und sei sehr zuversichtlich, dass Europa hier mit gutem Beispiel vorangehe.

Insgesamt bot die Veranstaltung zahlreiche Anregungen, gemeinnützig tätig werden zu können oder dies wirkungsvoll zu fördern – ob regional oder international, ob direkt oder über Hilfsorganisationen. Darin waren sich die Zuhörer und die Referenten, die alle ohne Gage und gegen eine Spende des Veranstalters für ein Vorhaben ihrer Wahl auftraten, einig.

COLLEGIUM lädt nach Emden ein

Eingang Klub zum guten Endzweck, Emden

Am 10. Juni 2010 lud die COLLEGIUM Vermögensverwaltungs AG in den „Klub zum guten Endzweck“ in Emden ein und bot dort im regionalen Umfeld fachlichen Erfahrungsaustausch auf Grundlage eines Vortrags des Chefvolkswirts der Berenberg Bank Hamburg.

Veranstaltungen und Pressemeldungen aus dem Jahr 2009

COLLEGIUM Themenabend 2009 mit Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

Mit Herrn Prof. Dr. Kurt Biedenkopf prägte ein in Politik, Wissenschaft und Medien viel beachteter Meinungsführer den Themenabend am 30. September und füllte dessen Leitmotiv „Nachhaltigkeit: Standortbestimmung eines Anspruchs“ mit einem ebenso engagiert wie umsichtig formulierten Vortrag aus, dessen Thesen er auch im persönlichen Gespräch mit Teilnehmern erläuterte und verteidigte.

COLLEGIUM Themenabend 2009
COLLEGIUM Themenabend 2009
COLLEGIUM Themenabend 2009

Mit Klugheit, Tatkraft und Humor Veränderungsprozesse zukunftsorientiert gestalten – mit diesem Anspruch formulierte er „Wege zu einem nachhaltigen gesellschaftlichen Grundkonsens“. Dies fand viel Anklang bei den rund 150 Gästen, die diesen Gedankenaustausch auch in den Diskurs der Ausstellung „Bilderschlachten“, die einen Bogen von Varus bis heute zog, einordnen konnten.

COLLEGIUM Vorstand Thomas Dellwig spricht auf Mittelstandsabend in Hannover

Im Rahmen des „Mittelstandsabends 2009“ der TREUWERK Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hannover, am 17. Juni 2009, referierte Thomas Dellwig zum Thema der „Grundsätze einer langfristig ausgerichteten persönlichen und unternehmerischen Vermögensstruktur“.

Veranstaltungen und Pressemeldungen aus dem Jahr 2008

COLLEGIUM Themenabend 2008

„Kunstwerke und Wirtschaftswerte“ – unter diesem Motto fand der Themenabend erstmals in der Dominikanerkirche statt – ursprünglich Klosterkirche aus dem 13. Jahrhundert, heute nach wechselvoller Geschichte säkularisiert und auf Ausstellungen zeitgenössischer Kunst spezialisiert.

COLLEGIUM Themenabend 2008
COLLEGIUM Themenabend 2008
COLLEGIUM Themenabend 2008

Die Ausstellung „KunstKörperlich – KörperKünstlich Part 2“ bildete nicht nur einen anspruchsvollen Rahmen für die Veranstaltung. Die Exponate mit ihrer Frage nach dem Wahrgenommenwerden des Menschen in einer globalisierten Welt konnten von den Teilnehmern besichtigt werden und wurden von den Kuratoren, speziell Herrn André Lindhorst als Leiter der Kunsthalle, anschaulich erläutert.

Im Mittelpunkt des Themenabends stand jedoch der Vortrag von Herrn Dr. Wolfgang Gerhardt, traditionsbewusster Liberaldemokrat und langjähriger FDP-Vorsitzender, der vornehmlich in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung „Zu Fairness und Verantwortung in Wirtschaft und Gesellschaft“ referierte und vor allem auf die Wichtigkeit des Wertebezugs allen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Handelns abhob.

COLLEGIUM Fachveranstaltung für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Am 28. Oktober 2008 fand die Fachveranstaltung der COLLEGIUM zum Thema „IFRS und HGB-neu: Zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz“ im Hause der Sozietät Dr. Friederich, Osnabrück, regen Anklang unter Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern. Mit Herrn Thomas Borchmann, CPA (Certified Public Accountant) und Geschäftsführer des fwsb (forum für wirtschaftsseminare und -beratung) aus Eschborn/Frankfurt am Main konnte ein ausgewiesener Kenner der internationalen Rechnungslegung als Referent gewonnen werden.

Thomas Borchmann spricht auf COLLEGIUM Fachveranstaltung "IFRS und HGB-neu"